Trinkhalle

Die Trinkhalle wird saniert.

Deshalb ist (bis auf weiteres) der Ausschank in der Paracelsus Therme zu den gewohnten Öffnungszeiten

Täglich

10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Paracelsus

Der berühmte Arzt und Naturforscher Paracelsus hielt sich im Jahre 1526 im Zeller Bad auf und befasste sich mit den Quellen. Er sagte von den Zeller Quellen
„…sie sind abgearbeiteten Leuten gut.“

Quellen

Auch der Mineralbrunnen Bad Liebenzell nutzt das Mineralwasser und füllt es direkt am Quellort ab. Folgende Quellen beliefern den Mineralbrunnen mit Mineralwasser:

• Heinrich Coerper Quelle
• Paracelsusquelle II
• BellAir-Quelle
• Bad Liebenzeller Quelle
• Paul-Sybillen-Quelle
• Steinbergquelle

Die Paracelsus-Quelle wird direkt in den Trinkbrunnen in der Trinkhalle geleitet, wo es frisch aus der Quelle  getrunken werden kann. Dieses Wasser kann zudem auch an den Trinkbrunnen in der Paracelsus-Therme genossen werden.

In Quellwasser baden

Die Paracelsus-Therme und Sauna Pinea in Bad Liebenzell sind ein großer Abnehmer des heilenden Wassers aus der Tiefe. Folgende Quellen beliefern die Therme mit Wasser:

• Zeller-Bad-Quelle
• Paul-Sybillen-Quelle
• Markgraf-Bernhard-Quelle
• Bad Liebenzeller Quelle
• Reuchlinquelle
• BellAir-Quelle
• Paracelsusquelle

Das Baden im Thermalwasser der Paracelsus-Therme weist viele Heilanzeigen auf:

• Rheumatische Erkrankungen
• Gefäßerkrankungen
• Bandscheibenschäden
• Erschöpfungszustände
• Störungen des veget. Formenkreises
• Frauenleiden
• Kreislaufstörungen

Heilquellenplan

Inhaltsstoffe der"Großen Reuchlinquelle"

Kationen in mg/l Anionen in mg/l

Litium 1,8
Fluorid 2,4
Natrium 313
Chlorid 347
Kalium 18,9
Bromid 0,66
Ammonium < 0,05
Sulfat 50,2
Magnesium 7,3
Hydrogencarbonat 330
Calcium 40
Jodid < 0,01
Strontium 1,1
Nitrat 0,9
Barium 0,11
Hydrogenphosphat < 0,1
Mangan 0,02
Nitrit < 0,01
Eisen < 0,02
Carbonat < 0,1

Summe der gelösten Mineralstoffe:
1145 mg/l