Auf leckere herzhafte und regionale Spezialitäten können sich Besucher des Monbachtals freuen. Am 1. April startete der neue „Genusswagen“ der Christlichen Gästehäuser, der in der Sommersaison vor dem Café Monbachtal steht und für Gäste und Wanderer ein weiteres kulinarisches Angebot möglich macht.

Im Beisein des Liebenzeller Bürgermeisters Roberto Chiari und Sina Dornbach, Geschäftsführerin der Freizeit und Tourismus Bad Liebenzell GmbH, eröffnete Eric Bayer den Genusswagen. Er leitet die Christlichen Gästehäuser Monbachtal; „Es gibt zwar auch im Café herzhafte Angebote, aber bei den Besuchern steht es mehr für leckere Kuchen, Torten und Kaffeespezialitäten. Der Genusswagen erweitert das Angebot – und das gut sichtbar vor dem Eingang zur Monbachschlucht.“ Außerdem helfe der Wagen, die Wartezeiten im Innenbereich des Cafés zu entzerren: „Auch wenn wir alle hoffen, dass es nicht wieder zu Corona-Einschränkungen kommt, sind wir damit auf der sicheren Seite“, so Eric Bayer.

Den umgebauten  Schäferwagen, der in der letzten Sommersaison das Verpflegungsangebot des Schwarzwaldvereins am Fuße des Burgbergs war, können die Gästehäuser in Kooperation mit der Freizeit Tourismus GmbH nutzen. „Wir sind froh, dass der Genusswagen nun im Monbachtal steht und werden ihn hegen und pflegen“, verspricht Eric Bayer.

Neben Flammkuchen, Maultaschen und Currywurst gibt es aber auch ein süßes Angebot im Genusswagen: Bauernhofeis vom Haselstaller Hof in Wildberg. Selbstverständlich steht auch eine große Auswahl an Getränken bereit.

Geöffnet hat der Wagen am Samstag, Sonntag und an Feiertagen ab 11 Uhr, in den Osterferien täglich ab 13 Uhr. Ab Karsamstag bis zum Ende der Osterferien gibt es zudem jeden Tag kostenlos ein Freizeitangebot für Familien. „Kistenklettern, Segway-Fahren und vieles mehr. Da haben wir uns einiges einfallen lassen“, verrät Eric Bayer. Gerade für Familien soll sich einiges im Monbachtal tun, freut sich Eric Bayer: „Voraussichtlich Mitte April wird der Monbachtal-Beach fertig.“ Strandkörbe und Liegestühle laden zum Ausruhen und Verweilen ein, während die Kinder in einem neuen Spielbereich Sandburgen bauen oder toben können: „Da haben dann Mamas, Papas und Kids ihren Spaß“, sagt Eric Bayer mit einem Schmunzeln: „Bis Ende Oktober wird es sicher viele Sonnentage geben. Den  Schneeregen haben wir heute bei der Eröffnung abgehakt.“