Vom 10. Mai bis 30. August 2018 zeigt Rafael Cardenas Werke aus seinem Zyklus “Gottes Werk und Teufels Beitrag”

Overview heißt das Phänomen, wenn Astronauten das erste Mal aus dem All auf die Erde sehen. Es heißt, diese Erfahrung habe sie für immer verändert. Rafael Cardenas Fotografien schaffen etwas Ähnliches, allerdings von der Erde aus. Seine Landschaften, aufgenommen von Satelliten aus 20 Kilometern Höhe, zeigen Ausschnitte der Welt. Über Portale wie beispielsweise Google Earth ruft er diese Bilder ab, fügt anschließend in mühevoller Kleinarbeit bis zu 250 solcher Aufnahmen zu einem Bild zusammen.

Nur so bringt er die Landschaften scharf auf die nötige Größe – immerhin haben die fingerdicken Objekte einen Durchmesser von einem Meter. „Es ist ein bisschen wie Stricken – Masche für Masche setzt sich das Gesamtkonstrukt zusammen“, erklärt er. Außer Korrekturen in Helligkeit und Kontrast sind die Fotografien aber unbearbeitet. Seine Objekte sind rund, weil er nicht möchte, dass harte Ränder und Ecken die Ansicht auf die jeweilige Landschaft begrenzen: So versinkt man in ihnen, wenn man nahe dran steht – das ist der künstlerische Anspruch. Rafael Cardenas wurde in der Nähe
von Karlsruhe geboren, wuchs in Spanien auf. Mit 16 zog es ihn zurück nach Baden Württemberg. Er absolvierte eine  Fotografenausbildung, arbeitete einige Jahre als Architekturfotograf, gründete ein Fotofachlabor und unterrichtete am
Institut für Bildende Künste der Architekturfakultät der Uni Karlsruhe.

Vom 10. Mai 2018 an zeigt Rafael Cardenas seinen Zyklus „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ in Bad Liebenzells frisch sanierter Trinkhalle. Einige Werke sind zudem im Lesesaal des Rathauses und im Bad Liebenzeller Badhaus zu sehen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück