„Heute haben sich in Bad Liebenzell Menschen getroffen zum Golfen – und verabschiedet haben sich Freunde“, schwärmt Hansy Vogt, der sich für die Ausrichtung des Turniers beim Stadtoberhaupt Dietmar Fischer bedankt und seine Anerkennung für einen besonders gut gepflegten Platz an den Präsidenten des Golfclubs Detlef Heise und Clubmanager Michael Frick ausspricht. Für eine rundum gelungene Organisation richtet der Entertainer besondere Lobesworte an Kerstin Schillinger, Geschäftsführerin der Freizeit und Tourismus Bad Liebenzell GmbH, und deren großes Engagement zur Ausrichtung der zweiten Golf-Genusstour im Schwarzwald.

Der offizielle Schwarzwaldbotschafter, der gerne selbst den Golfschläger schwingt, ist mittlerweile ein begeisterter Golf-Sportler. „Golfspielen ist für mich extrem entspannend, weil ich nicht nur draußen in der Natur unterwegs bin, sondern zudem immer wieder unglaublich interessante Menschen kennenlerne“, so der Tenor des Entertainers, der trotz Corona-Auflagen zu diesem besonderen Genuss-Event ein stattliches Teilnehmerfeld mit 32 Golfern aus allen Himmelsrichtungen begrüßen konnte. Denn für das besondere Event gab es auf der Golfrunde außergewöhnliche Genuss-Stationen. Dazu gehörte Schwarzwälder Schinken und ein Kirschwasserbrand sowie geräucherte Schwarzwaldforelle und gekühlter Grauburgunder. Direkt aus der Bäderstadt wurde zudem von der Liebenzeller Marzipan- und Schokoladenmanufaktur ein Maultäschle mit Nougatfüllung und ein Mini-Bollenhut aus Marzipan geboten, um den Gaumen der Golfer zu verzaubern. Als zusätzliches Highlight war Hansy Vogt live auf dem Golfplatz präsent und damit für jeden hautnah zu erleben, so dass es dort nicht nur sportliche Herausforderungen, sondern auch Selfies bei strahlendem Sonnenschein gab.

Ein rundum gelungenes Event, das auch der Herausgeber des Schwarzwald Golf Magazins aus Freudenstadt mehr als lohnenswert empfand. Gemeinsam mit Hansy Vogt und der Schwarzwald Tourismus GmbH hatte Jürgen Walther die Idee, die Schwarzwald-Genusstouren rund um Wandern und Radfahren auch auf den Bereich Golf auszuweiten. „Ich freue mich, wenn im kommenden Jahr der Golfclub in meiner Heimat Freudenstadt den Schwarzwaldbotschafter begrüßen kann“, so Walther, der das genussreiche Turnier in der Natur als gelungenes Erlebnis hervorhebt. Das bedeutet für Caroline Hahn, Projektmanagerin Digitalisierung & Marketing der Schwarzwald Tourismus GmbH, Ansporn und Motivation zugleich. Denn diese Genusstouren mit Schwarzwaldbotschafter Hansy Vogt werden immer an einem speziellen Wochentag veranstaltet. Und das ist der Mittwoch. „Und das ist absichtlich so geplant. Die Leute sollen sich frei nehmen, um den Schwarzwald auch unter der Woche zu genießen. Denn dann kommen nicht nur Einheimische, sondern auch Gäste“, erklärt Hansy Vogt, der sich sichtlich über viele auswärtige Gäste freut und nach dem Turnier die Stimmung mit Liedern aus seiner neuen CD noch einmal auf einen weiteren Höhepunkt des Genusstages zusteuern lässt. „Diese Stimmung auf unserer Sonnenterrasse ist einfach nur genial“, freut sich Detlef Heise, der in Zukunft weitere Genussmomente im Golfclub anbieten möchte. Auch die Sieger des Turniers sind begeistert. Sie kommen aus dem Golfclub Hechingen-Hohenzollern und „sind gerne nach Bad Liebenzell gekommen, um den anspruchsvollen Golfplatz und den wunderschönen Nordschwarzwald zu entdecken“, so Jürgen Haberbosch, der gemeinsam mit seiner Frau Claudia den ersten Preis aus den Händen von Spielführer Thomas Rupp entgegennimmt und dann final hinzufügt: „Hier konnten wir Hansy Vogt nicht nur als Entertainer und Stimmungskanone, sondern zudem als richtig sympathischen Menschen kennenlernen.“

 

Text und Bilder Sabine Zoller